NÖ Hilfswerk sucht Tagesmütter

copyright: hilfswerk h.kainDie Nachfrage nach liebevollen Tagesmüttern ist ungebrochen. Engpässe gibt es jedoch bei den KinderbetreuerInnen selbst. Deswegen sucht das NÖ Hilfswerk dringend nach Tagesmüttern. Die nächsten Lehrgänge für die Ausbildung starten jetzt an sechs verschiedenen Standorten in ganz Niederösterreich.

Rund 3.400 Kinder werden in Niederösterreich von einer Tagesmutter des NÖ Hilfswerks betreut. Kein Wunder: Ist sie doch eine der flexibelsten und familiengerechtesten Betreuungsformen für Kinder jeden Alters.

Die Pädagoginnen kennen ihre Schützlinge und können so in vertrauter Atmosphäre auf individuelle Bedürfnisse eingehen. Sie fördert als konstante Bezugsperson die Entwicklung und Kreativität der Kinder, hilft bei den Hausaufgaben und sorgt für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Für berufstätige Eltern ganz wichtig: Die Betreuungszeiten werden frei vereinbart, was in Notsituationen und in den Ferien eine große Entlastung bedeutet.

Qualitativ hochwertige Ausbildung
Durch die intensive pädagogische Ausbildung sind die Hilfswerk-Tagesmütter hoch qualifiziert. Aber auch in Sachen Gesundheitsförderung und Kindersicherheit sind die Pädagoginnen wahre Experten: Denn in diesen Feldern werden sie speziell ausgebildet. Gesunde Ernährung, Bewegungsförderung und sichere Lebens- und Lernumgebungen für Kinder werden daher ganz selbstverständlich in den Betreuungsalltag integriert. Die intensive theoretische und praktische Ausbildung vermittelt außerdem Kompetenzen, die mit Zusatzkursen erweitert werden können. Somit stehen den Tagesmüttern die Türen zu anderen pädagogischen Berufen offen.

Infos: www.hilfswerk.at